DER WWF GIBT DEM REGENWALD EINE STIMME.

Helfen Sie mit, dass sie gehört wird.
Hier reinhören.

Jatobá – ein Baum erzählt seine Geschichte.

Jatobá wuchs im größten tropischen Regenwald der Welt auf: dem Amazonasbecken in Brasilien. Hier ist der Baumbestand innerhalb der letzten zehn Jahre dramatisch zurückgegangen. Jede Minute wird im Amazonasbecken eine Waldfläche von fast vier Fußballfeldern abgeholzt. Große Weideflächen für Rinderfarmen, sowie industrielle Agrarbetriebe – vor allem für
den Soja- und Maisanbau – verschlingen gewaltige Flächen Wald. Das alles haben Sie vermutlich schon einmal gehört. Aber noch nie so: aus der Perspektive eines Baums. Der WWF hat ihm eine Stimme gegeben. Und er setzt sie ein. Für seine Rechte. Für seine Freunde. Und für seine gesamte Lebenswelt. Also klopfen Sie nicht auf Holz. Hören Sie ihm zu.
Foto

Hier dreht sich alles ums Holz.

Keine Platte gleicht der anderen. In jeder unserer, aus FSC-zertifiziertem Holz hergestellten, Einzelanfertigungen steckt viel Arbeit. Viel Geduld. Und vor allem: viel Herz.

Weiterführende Informationen zum Amazonas-Regenwald finden Sie hier.

  • Foto
  • Foto
  • Foto
  • Foto
  • Foto
  • Foto

UNSER WALD, IHRE SPENDE.

Mit Ihrer Unterstützung kann die Stimme des Waldes sehr laut werden und viele Menschen erreichen. Wir freuen uns über jede Art der Beteiligung – und der Wald auch. Ob Spende, Tweet oder Facebook-Post: Hier haben Sie die Möglichkeit zum Fortbestand des Amazonas-Regenwalds und dem Erhalt seiner Artenvielfalt beizutragen.
Cover
Spenden

Ganz easy – im Zeichen des Pandas.

Cro und der WWF haben dem Panda ein neues Gesicht in der Öffentlichkeit gegeben. Jetzt verleihen sie dem Regenwald auch noch gemeinsam eine Stimme – mit einer Schallplatte aus FSC-zertifiziertem Tropenholz: „Das ist ein geiles Ding.“ sagt Cro. „So etwas habe ich vorher noch nicht gesehen. Die Platte hat richtig Style.“

Pandas unter sich – Cro und der WWF tragen die Stimme des Waldes von den Dächern Stuttgarts in die Welt hinaus. Seien auch Sie dabei. Ihre Spende für den Amazonas-Regenwald hilft! Danke.

Foto
Foto

Gimme that – unsere Platte
bei den Cowboys.

Stiefel, Tattoos, Jeanshemden – und ein Herz für den Regenwald. The Boss Hoss ist immer für eine außergewöhnliche Idee zu haben: Ganz gleich, ob sie beim Festival über die Köpfe der Zuschauermenge surfen oder mit Holzschallplatten den Regenwald unterstützen – was rockt macht Bock. „Ihr seid absolut verrückt. Die Scheibe rockt richtig. Wir sind dabei.“

The Boss Hoss trägt die Stimme des Waldes in die Welt hinaus – auch Sie können dabei sein: Mit Ihrer Unterstützung wird die Stimme des Waldes lauter und lauter. Rock on!

Deutscher Rap trifft
brasilianischen Regenwald

Für sein letztes Album „Zum Glück in die Zukunft“ gab es die Goldene Schallplatte. Für die EP „Lila Wolken“ sogar Platin. Und jetzt: Holz. „Damit hatte ich wirklich nicht gerechnet. Das ist ein Knaller. Ein tolles Projekt des WWF.“ Marteria wird unsere Regenwald-Aktion dieses Jahr unterstützen.

Darüber freuen wir uns – und der Wald erst recht. Werden auch Sie Teil des Projekts: Posten Sie zum Beispiel auf Facebook über unsere Aktion. Wir freuen uns über jede Unterstützung.

Foto
Foto

Er macht jede Indoor-Party
zum Outdoor-Event.

Wenn Dominik Eulberg nicht als Wildhüter durch die Wälder streift und in der Natur nach kreativen Denkanstößen sucht, legt er den feinsten Groove in den angesagten Techno-Clubs auf. Natur- und Tiergeräusche prägen dabei seinen Musikstil. Und die werden jetzt sogar zum Gegenstand seines Schaffens – mit der Schallplatte des WWF.

„Der Mensch braucht die Natur. Sie ist unsere Basis, die wir zum Überleben benötigen. Wir sind alle nur Reisende auf dem Rücken eines Riesens. Macht mit und unterstützt diese tolle Kampagne des WWF.“

Entertainer unterstützt
den Regenwald.

Trotz Vollbart, Sonnenbrille und Baseballcap, seine Begeisterung konnte Rapper MC FITTI bei der Übergabe unserer Schallplatte nicht verbergen: „Das ist eine schöne Sache, die man als Musiker auf jeden Fall unterstützen sollte."

MC FITTI ist für sein soziales Engagement bekannt – unter anderem für Obdachlose. Keine Frage also, dass er jetzt auch dem WWF zur Seite stehen will. „Erst mal auflegen, reinhören, n' Kaffee und n' Stück Kuchen dazu.“ So einfach rettet man den Regenwald heutzutage.

Foto
Foto

Unsere Schallplatte in den Händen
des Kult-DJs.

Chris Liebing steht seit fast 25 Jahren an den Turntables. Inspiration hat er sich dabei schon überall geholt – jetzt sogar aus dem Regenwald: „Diese Idee macht auf die Vernichtung des Regenwalds aufmerksam. Das fließt definitiv in meine zukünftige Arbeit mit ein.“

Liebing ist selbst überzeugter Veganer und Befürworter eines nachhaltigen Lebensstils. Kein Zufall also, dass er als einer von weltweit 50 Musikern eingeladen wurde, Teil des Projekts zu werden.

Jatobá bei
„Deutschlands biggsten Beats“.

Bei bigFM werden immer wieder die angesagtesten Platten vorgestellt – aber so etwas hat hier noch keiner gesehen. „Ich wusste gar nicht, dass das überhaupt geht. Wir werden die Schallplatte hier im Studio aufhängen, weil das echt was tolles ist.“, erklärte Programmchef Patrick Morgan.

Europas größter Jugendsender unterstützt die Aktion des WWF jetzt auf allen Frequenzen. Neben der Promotion durch DJs und Moderatoren ist geplant, das Projekt in einer eigenen Sendung vorzustellen und damit auch junge Menschen für das Thema zu sensibilisieren.

Foto
Teilen Sie die #StimmeDesWaldes: Facebook Twitter Google+ Mail Pinterest
Facebook Stream
Twitter Stream
Coverflow